Samstag, 4. April 2015

Rezension - Näher Bei Dir: Feel me von A.L. Jackson (new adult)

Cover: Romance Edition
Erschienen: Februar 2015
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 320 Seiten
ISBN: 978-3902972262
Buch: 12,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Romance Edition



Dies ist der zweite Teil der "Näher bei mir"-Reihe!




Jared ist zurück in Aleenas Leben und erfährt, dass er bald Vater wird. Er ist fest entschlossen, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen, muss jedoch auch erst mal gegen den Widerstand von Christopher und Alys Eltern kämpfen. Zudem kann man seine Dämonen nur schwer hinter sich lassen, vor allem, wenn die Schuldgefühle so tief sitzen wie bei Jared...

Die Handlung setzt nahtlos an das Ende von Teil 1 an. Jared ist zu Aly zurückgekehrt und man erfährt, wie sehr sie gelitten und wie sehr sie die Trennung auch verletzt hat. Nun ist sie überglücklich, dass Jared wieder bei ihr ist und auch er will alles für seine kleine Familie tun.


So sind die Szenen zwischen den beiden sehr liebevoll und zärtlich und teilweise auch sehr erotisch :-) Jared trägt Aly auf Händen und setzt alle Hebel in Bewegung, sie glücklich zu machen. Das war sehr romantisch zu lesen und lässt wohl jedes (Frauen)herz höher schlagen.

Dennoch muss sich Jared auch beweisen, anfangs gegenüber Alys Bruder Christopher, später auch gegenüber Alys Familie, die ihn alle seit seiner Kindheit kennen, aber natürlich auch seine Veränderung mit bekommen haben.

Jared quält sich jedoch immer noch sehr stark. Er kann sich selbst nicht verzeihen und hat immer noch das Gefühl, sich bestrafen zu müssen und sein Glück mit Aly gar nicht zu verdienen. So ist er ein Meister der Verdrängung geworden, doch alles, was verdrängt wird, kommt auch irgendwann wieder an die Oberfläche. Uns plötzlich steht sein Glück mit Aly auf dem Spiel.

Feel me ist die sehr gefühlvolle und intensive Fortsetzung von Touch me. Jared muss endlich lernen, sich selbst zu verzeihen und so kämpft er verzweifelt mit den Dämonen seiner Vergangenheit, um Aly nicht zu verlieren.




1) Touch me

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen