Donnerstag, 16. April 2015

Rezension - Schimmert die Nacht von Maggie Stiefvater (young adult)

Cover: Loewe Verlag
Erschienen: März 2015
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 400 Seiten
ISBN: 978-3-8390-0177-6
Buch: 18,95 EUR
Hier geht`s zur Seite des Loewe Verlags


Schimmert die Nacht ist das Spin Off der Mercy Falls Reihe.




Isabel lebt in L.A. und hat Cole und ihre Beziehung so gut wie möglich verdrängt. Sie hilft regelmäßig in einem Klamottenladen aus, macht eine Ausbildung und hat ihr Leben in ruhige Bahnen gelenkt.
Cole kehrt nach L.A. zurück, mit dem Ziel Isabel für sich zu gewinnen. Doch diese ist alles andere als überzeugt davon, dass Cole sich wirklich geändert und seine Vergangenheit aus Drogen und Wolfsein hinter sich gelassen hat. Meint Cole es wirklich ernst, kann es einen Neuanfang für die beiden geben?

Ja, ich gebe es zu: Ich habe einen Moment gebraucht, um wieder in die Story reinzukommen und mich an Frau Stiefvaters Stil, der eher aus kurzen Sätzen besteht, zu gewöhnen. Cole und Isabel sind beide schillernde Charaktere, die alles sind, aber nicht gewöhnlich oder vorhersehbar, so dass alles zusammen eine gute Mischung ergeben hat!

Cole kehrt nach L.A. zurück, um Isabel zurück zu gewinnen. Er ist inzwischen als Solokünstler unterwegs und kein Teil der berühmten Band Narcotica mehr. Cole ist zwar inzwischen clean, doch seine gesteuerten Verwandlungen in einen Wolf haben ihm seine "Highs" ersetzt. Cole ist und bleibt für Normalsterbliche etwas "ungreifbar", denn er hibbelt und sprudelt vor Ideen oder sinkt in ein bodenloses Tief. Gut hat mir seine Freundschaft zu Leon, seinem Chauffeur, gefallen. Diese lässt ihn bodenständiger sein und bringt Normalität in sein Leben.

Isabel hingegen versteckt ihre Gefühle immer noch hinter einer dicken Mauer. Sie spielt die kühle Schönheit, die unantastbar ist und die nichts berühren kann. Damit versucht sie ihr Leben auf die Reihe zu kriegen und eine Art Alltag hinzubekommen, denn auch in ihrer Familie liegt einiges im Argen. Als Cole wieder auftaucht, wirft er alles durcheinander und Isabel droht, sich selbst zu verlieren.

Die Chemie zwischen den beiden ist explosiv, wenn Isabel es zulässt. Die beiden können nicht mit und nicht ohne einander und vor allem Cole muss sich entscheiden, was ihm wirklich wichtig ist im Leben, denn seine Art, sich in der Öffentlichkeit zu geben und zu agieren, machen eine Beziehung zu Isabel sehr schwierig, wenn nicht unmöglich.

Was hier nicht besonders im Mittelpunkt steht im Vergleich zur Mercy Falls Reihe ist die Verwandlung in den Wolf. Diese wird zwar ab und an erwähnt und ist für Cole ein Mittel um zu vergessen, mehr aber nicht.


Schimmert die Nacht ist ein Spin Off der Mercy Falls Reihe, in dem nun Cole und Isabel im Mittelpunkt stehen. Der Fantasyanteil ist sehr gering, dafür stehen zwei schillernde Charaktere im Mittelpunkt, die für ein Auf und Ab der Gefühle sorgen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen