Donnerstag, 11. Juni 2015

Rezension - Küsse niemals einen Filmstar von Michaela Grünig (contemporary)

Cover: Michaela Grünig
Erschienen: April 2015
Ausgabe: ebook
Seiten: 332 Seiten 
Buch: 0,99 EUR
Hier geht`s zur Seite der Autorin 



In Küsse niemals einen Filmstar steht Bodyguard Sam und die Schauspielerin Claire im Mittelpunkt.




Sam Faulkner ist alles andere als begeistert davon als Bodyguard für die Schauspielerin Claire Anchorage zu arbeiten. Claire kommt frisch aus dem Alkoholentzug und ihr Vater und Manager stellt sich Sam als eine Art Babysitter vor. 
Doch Claire ist ganz anders als Sam sie sich vorgestellt hat und die beiden kommen sich langsam näher. Haben die beiden eine Chance?

Claire kennt man aus dem ersten Teil als ziemlich verwöhnt, zickig und unzuverlässig. Doch man erkennt als Leser recht schnell, dass viel mehr in Claire steckt und dass auch viel abschreckende Fassade ist, die sie nach außen präsentiert. Ich war wirklich erstaunt, was sich hier alles im Laufe der Story heraus stellt! 


Sam hingegen hat erst mal ziemlich viele Vorurteile, kann aber nicht leugnen, dass er Claire sexy wie die Hölle findet. Auch Sam merkt mit der Zeit, dass nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Michaela Grünig hat hier zwei Charaktere mit Ecken und Kanten, die auch mal ordentlich aneinander krachen. So wirkt die ganze Geschichte sehr authentisch und hat mir gut gefallen.

Doch sowohl Sam als auch Claire müssen sich mit einigen Problemen rumschlagen. Sams Ex-Frau geht ihm gehörig auf die Nerven und Claires Karriere befindet sich auf dem Nullpunkt nach ihrem Entzug. Claire tat mir manchmal auch einfach Leid, weil sie trotz ihres Bekanntheitsgrads verdammt einsam ist.
Ich fand es schön, zu lesen, wie die beiden langsam zusammen wachsen und sich dabei gegenseitig unterstützen. Claire baut langsam Vertrauen zu Sam auf und er wird ihr eine wichtig Stütze.

Küsse niemals einen Filmstar überzeugt mit zwei authentischen Charakteren und einer schönen Lovestory mit einigen Hindernissen und dem besonderes Schauplatz Hollywood.




Kommentare:

  1. Heyho,

    solche Bücher sind immer mal wieder Balsam für die Seele. So eine süße Liebesgeschichte, die ihre Ecken und Kanten hat. Wie es halt ist....das Leben ist nicht nur Friede-Freude-Eierkuchen ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ruby,

      ja, da kann ich dir nur zustimmen :-)

      LG Desiree

      Löschen