Mittwoch, 26. August 2015

Rezension - The chosen Was wir hoffen von Pia Sara (dystopie)

Cover: Oetinger 34 
Erschienen: Juli 2015
Ausgabe: ebook
Seiten: 140 Seiten
ISBN: 
978-3-95927-971-0
Buch: 1,99 EUR

Hier geht`s zur Seite des Oetinger 34 Verlags


The chosen - Was wir hoffen ist Teil 1 einer dystopischen Trilogie.



Jeanne lebt im Jahr 2316. Die Erde ist verwüstet und die Ressourcen sind knapp. So herrscht in Jeannes Dorf schon länger ein akuter Wassermangel und einige der Dorfbewohner machen sich auf die Suche...
Ian ist ebenfalls auf der Suche nach einem besseren Leben, denn auch in seiner Heimat ist die Lage schlecht. Dass die beiden tatsächlich aufeinander treffen, hätte keiner von ihnen geahnt...

The Chosen Was wir hoffen spielt in einer dystopischen Welt, in der es ziemlich düster aussieht und die Lebensbedingungen schlecht sind. Fließendes Wasser oder Strom gibt es schon lange nicht mehr.
Jeanne lebt mit ihrer Mutter und ihren beiden Brüdern in einer Siedlung, die ebenfalls vom Wassermangel bedroht ist. Sie und einige wenige entschließen sich, sich auf die Suche nach einem besseren Ort zum Leben zu machen, doch die Reise stellt sich als sehr gefährlich heraus.

Parallel springt man immer wieder zu Ian, der sich auf eine gefähliche See-Reise begibt, ebenfalls in der Hoffnung auf bessere Bedingungen und ein friedlicheres Leben.

Was ich spannend fand, waren immer wieder kurze einschneidende Ereignisse, die in unserer jüngeren Vergangenheit anfangen, z.B. die Katastrophe von Fukushima und immer weiter in die Zukunft gehen. Hier kann man als Leser schon erahnen, dass die Katastrophen und Kriege immer weiter zunehmen und kann nachempfinden, wie die Erde zu diesem unwirtlichen Ort wird, den die Autorin beschreibt.

Nicht so schön fand ich, dass die Handlung ziemlich abrupt endet, denn gerade fand ich es besonders spannend. Jeanne beginnt Fragen zu stellen, u.a. über die geheimnisvollen Biospähraner, die anscheinend über fortschrittliche Technologie verfügen. Deren Ziele und wer sie wirklich sind, wird jedoch (noch) nicht erklärt.

The Chosen Was wir hoffen entführt die Leser in eine dystopische Welt und kann als Einführung der Charaktere und Gegebenheiten verstanden werden. Die Handlung scheint in Band 2 nahtlos weitergeführt werden, welcher auch schon auf meinem Reader schlummert.




Die Serie:
The Chosen - Was wir fürchten
The chosen - Was uns blieb (Aug 2015)

Kommentare:

  1. Hey meine Liebe,

    eine interessante Reihe. Ich finde oft, dass der erste Band nur zum vorstellen genutzt wird aber dafür kann es in den nächsten Bänden ja umso mehr losgehen. *g*

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe sehr, dass die Autorin in Band 2 noch mal tiefer einsteigt!

      Löschen
  2. Hey Desiree,
    ich habe noch nie vorher etwas von dem Buch gehört, aber es klingt echt nicht schlecht. Ich denke aber, ich werde es erst lesen, wenn ich beide Teile zusammen habe, damit ich nahtlos weiter lesen kann.
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen