Freitag, 14. August 2015

Rezension - Die Nacht der Lilie von Sandra Regnier (zeitreise)

Cover: Carlsen impress
Erschienen: Juli 2015
Ausgabe: ebook
Seiten: 310 Seiten
ISBN: 978-3-646-60074-2
Buch: 3,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von carlsen impress



Dies ist der 2. Teil der Lilien-Reihe.




Julia befindet sich immer noch am Versailler Hof als Mündel des Königs und unter der Obhut des Grafen von Montsauvant. Am Hof regieren die Günstlinge des Königs, die Julia ihre Stellung neiden. So gerät Julia mehr als einmal in ernsthafte Gefahr. Zudem beginnen sich ihre Gefühle für Etienne langsam zu verändern....

In die Nacht der Lilie kehren wir mit Julia wieder an den Versailler Hof zurück. Obwohl Julia immer noch Heimweh hat, hat sie sich dennoch recht gut eingelebt. Neben den höfischen Intrigen, denen auch Julia teilweise wieder ausgesetzt ist, gehen merkwürdige Krankheiten um, die für Verwirrung sorgen. So bringt die Autorin viel Spannung in die Geschichte, weil man überhaupt nicht weiß, was genau dahintersteckt. 


Etienne steht Julia weiterhin zuverlässig als Mentor und guter Freund zur Seite während Julia immer noch Bauchkribbeln bei Alexandre, seinem jüngeren Bruder, bekommt. Doch auch hier sorgt die Autorin wieder für überraschende Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte!

Sandra Regniers Schreibstil ist wieder sehr bildgewaltig und ich konnte mir gut vorstellen zusammen mit Julia durch das Schloss zu wandern und die Mätresse des Königs zu beobachten ;-) Auch das tägliche Leben und was Julia eben an Annehmlichkeiten schmerzlich vermisst lässt die Autorin immer wieder gut mit einfließen.

Das letzte Drittel der Geschichte hat mich vollkommen überrascht und das gleich zweimal! Und auch wenn ich die Wendungen schlüssig fand, gingen sie doch etwas zu abrupt und schnell von Statten! Die Autorin klärt aber zufriedenstellend alle offenen Fragen und es gibt ein Happy End für Julia.

Ein sehr spannender finaler Teil mit so einigen Wendungen. Ich war sofort wieder im Zauber des Versailler Schlosses gefangen und habe mit Julia mit gefiebert!




1 Kommentar:

  1. Hallo,
    :D ja die Autorin hat mich auch immer und immer wieder überrascht in dem sie dem Buch neue Wendungen gegeben hat. Gerade der Schluss ist einfach klasse gewesen, aber mir geht es da wie dir und das Ende ging einfach zu schnell.
    Schöne Rezi
    Liebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen