Dienstag, 22. September 2015

Interview mit Autorin Bianca Iosivoni zur Hunters Serie

Der dritte Teil der Romantic Suspense Serie "Hunters" ist bei Romance Edition erschienen und heißt "Verloren". Da ich ein großer Fan der Serie und der Autorin Bianca Iosivoni bin, habe ich die Gelegenehit gleich für ein Interview mit der sympathischen Autorin genutzt!
Copyright: Mona Kasten
1) Liebe Bianca, ich habe die ersten beiden Bände deiner Hunters-Serie verschlungen. Kannst du die Serie kurz vorstellen, für diejenigen, die sie noch nicht kennen?

Sehr gerne. Die HUNTERS (Hunting Unit for National Terrorism and Endangerment RiskS) sind eine militärische Geheimeinheit, die im Inland agiert. Das Team setzt sich aus Leuten verschiedenster Einheiten (US Army, Navy SEALs, Delta Force etc.) und Agencys (CIA, FBI etc.) zusammen. Die Mitglieder leben und arbeiten miteinander, wobei es darum geht, besonders brisante Fälle aufzuklären. Natürlich hat jeder von ihnen eine Vergangenheit, in der er sich Feinde gemacht hat, nicht jeder kommt mit jedem klar und Gefühle lassen sich aller Professionalität zum Trotz nicht so einfach abschalten. Das macht jede Geschichte spannend und leidenschaftlich, gewürzt mit einer guten Portion Action und Romantik.


2) Hast du denn einen Lieblingsprotagonisten oder gar ein Lieblingspaar, welches dir besonders am Herzen liegt?

Das ist jetzt auch für mich selbst überraschend, aber die Antwort darauf ist ein klares Nein. Ich mag alle meine Paare bei den HUNTERS. Vielleicht auch, weil sie so unterschiedlich sind. Das Hin und Her bei Adam und Valerie ist ein völlig anderes als die sexuelle Spannung und Hassliebe zwischen Aiden und Lexie, während Logan und Riley wiederum schon ihr Leben lang beste Freunde sind und das nun zu mehr wird. Ich bin nur froh, dass sie letztlich alle auf mich gehört haben, statt ihren eigenen Dickkopf durchzusetzen. ;) 


3) Wie viele Bände hast du für die Hunters geplant? Gibt es eine übergeordnete Story bzw. weißt du schon, wie die Serie endet?

Für die Hunters sind drei Bände geplant, somit endet die Reihe mit „HUNTERS – Special Unit: Verloren“, das jetzt im September 2015 erscheint. Allerdings habe ich mir das eine oder andere Türchen offen gehalten, um in die Welt der Hunters zurückkehren zu können, wenn ich das möchte und mir eine passende Geschichte einfällt. Man kann also nie wissen. Im Moment arbeite ich an einem neuen Roman, in dem ein paar der Hunters eine mehr oder weniger große Gastrolle haben werden. Wir werden sie also auf jeden Fall wiedersehen.


4) In Band 3, welches am 11.09. erschienen ist, stehen Riley Beckett und Logan Ryder im Mittelpunkt des Geschehens. Riley ist dabei die Computerspezialistin des Teams. Wie hast du für ihren Charakter recherchiert? Bist du nun selbst eine kleine Hackerin? :)

Schön wär’s! Nein, ich habe mir erstmal ein paar Grundkenntnisse und Fachbegriffe angeeignet, um Riley möglichst glaubhaft rüberzubringen. Richtige Hilfe habe ich von einer lieben Freundin, die Wirtschaftsinformatikerin ist, und von einem Computeringenieur bekommen. Die beiden haben mir Tipps zum Plot gegeben und mir dabei geholfen, die Hackerthematik bestmöglich einzubringen. Ohne sie würde ich heute noch daran verzweifeln. ;) 


5) Was hast du denn als nächstes geplant? Bleibst du dem Romantic Suspense Bereich treu?

Momentan schreibe ich eine New Adult Romance im Stil meiner „Promises of Forever“-Reihe zu Ende, diesmal aber in Romanlänge. Das nächste Projekt steht aber schon in den Startlöchern und ist wieder eine Romantic Suspense Geschichte. Band 1 der neuen Reihe wird voraussichtlich im Frühjahr 2016 bei Romance Edition erscheinen und ich freue mich schon riesig darauf. Es wird rasant, düster, spannend und heiß. :)

Wenn ihr noch mehr über meine aktuellen Projekte erfahren wollt, schaut doch mal bei Pinterest vorbei: https://www.pinterest.com/bianca_iosivoni/ Hier bekommt jede Geschichte ihre eigene Pinnwand mit allem, was mich dazu inspiriert.

Zur Webseite der Autorin


Weitere Bücher der Autorin:

1) Lines of yesterday
2) Pain of today
3) Hope of Tomorrow

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen