Sonntag, 20. September 2015

Rezension - Verhängnisvolle Flucht von Jane Luc (romantic supsense)

Cover: booskhouse
Erschienen: Juli 2015
Ausgabe: ebook
Seiten: 275 Seiten
ISBN: 9789963530632
Buch: 4,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des booskhouse Verlags


Verhängnisvolle Flucht ist ein rasanter Romantic Suspense aus der Boston Police Departement-Reihe.




Jared Paxton ist schon Ewigkeiten undercover in einem Drogenring eingeschleust. Doch plötzlich landet er wegen dreifachen Mordes und dem Schmuggel von fünfhundert Kilogramm Kokain im Gefängnis und entgeht nur knapp einem Mordanschlag. Jaxton greift zu verzweifelten Mitteln um zu entkommen und zieht dabei auch seine Noch-Ehefrau Judy mit in den Schlamassel...


Jared gerät plötzlich in das absolute Chaos und alles geht schief, was nur schief gehen kann: Er landet unschuldig im Gefängnis. So fängt "Verhängnisvolle Flucht" schon mal sehr spannend an und hat mich sofort gepackt. 


Judy ist Polizeibeamtin und noch die Ehefrau von Jared. Obwohl beide noch tiefe Gefühle füreinander haben, hat es mit ihrer Beziehung nicht funktioniert. So ist Judy alles andere als begeistert, als sie sich plötzlich mit Jared auf der Flucht befindet.

Jane Luc hat viele spannende Wendungen eingebaut und Jared und Judy müssen sich alleine auf die Suche nach dem Täter und vor allem dessen Motiv machen, denn sogar das DEA, die Behörde, für die Jared ermittelt hat, hat sich der Jagd nach ihm angeschlossen.

Die Autorin präsentiert erneut einen rasanten Romantic Suspense mit Intrigen, menschlichen Abgründen, einem perfiden Plan und einem unschuldigen Opfer. Dabei schafft sie es auch gekonnt die Gefühle zwischen Jared und Judy noch einmal aufleben zu lassen. Man erfährt, wie es zu der Krise gekommen ist und erhält einen Einblick in Judys und Jareds Sicht der Dinge.


Ein rasanter Romantic Suspense mit einer Verfolgungsjagd, die es in sich hat. Dabei mixt die Autorin gekonnt menschliche Abgründe mit einer fiesen Intrige und sorgt so für sehr viel Spannung!



1) Flirt mit dem Tod
2) Tödliches Versprechen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen