Donnerstag, 8. Oktober 2015

Rezension - The Wild Ones Verlangen von M. Leighton

Cover: Heyne
Erschienen: September 2015
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 304 Seiten
ISBN: 978-3-453-41881-3
Buch: 8,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Heyne Verlags








Laney Holt hatte schon immer einen Traum: Sie wollte gerne heiraten und Mutter werden. Dass dieser Traum gut zu ihr als Pfarrerstochter passt, hat sie nie gestört. Als sie jedoch von den beiden Menschen enttäuscht wird, die ihr am Nächsten stehen, beschließt sie, dass sich etwas in ihrem Leben ändern muss! Jake Theopolis gefällt der Kurs, den Laneys Leben nimmt, denn er findet Laney trotz ihrer eher braven Art faszinierend und hat gegen einen heftigen Flirt nichts einzuwenden...


Laney ist im wahrsten Sinne des Wortes ein braves Mädchen und findet das auch überhaupt nicht schlimm, denn ihr Traum ist es nun mal eine Familie zu gründen und zu heiraten. Eine sexy Versuchung war für sie allerdings schon immer Jake Theopolis, der im Dorf einen Ruf als Womanizer hat. Als sie bitter enttäuscht wird, ist es tatsächlich Jack, mit dem sie erst beruflich und dann auch privat zu tun hat und der ihr wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Jakes Art fand ich sehr erfrischend, denn er sagt geradeaus, was er denkt und ermutigt Laney auch das ein oder andere Mal über ihren Schatten zu springen. Das tut Laney gut, denn sie war wirklich seeehr brav und hat sich immer zurückgehalten. Jakes unkomplizierte Art tut ihr gut und lässt sie aus ihrem starren Leben ausbrechen.

Die Kapitel werden abwechselnd aus Jakes und Laneys Sicht erzählt. Man merkt, dass die beiden immer mehr zusammenwachsen und sich ergänzen, obwohl sowohl Jake als auch Laney sich keine langfristige Beziehung vorstellen können. Eine erotische Komponente gibt es auch und die Szenen waren sehr schön und anregend formuliert.

Mir hat die Geschichte der beiden wirklich gut gefallen. Es gibt noch einige weitere Charaktere, wie Laneys beste Freundin und ihre Eltern, die in der Geschichte eine Rolle spielen, aber im Großen und Ganzen fokussiert sich die Handlung sehr auf Laney und Jake.


The Wild Ones - Verlangen ist eine süße Liebesgeschichte mit erotischen Elementen, bei der Laney und Jack wunderbar harmonieren. Einen kleinen Tick klischeehaft ist es dann schon mit der Pfarrerstochter und dem Womanizer, aber M. Leighton bezaubert wirklich mit einer wunderschönen Liebesgeschichte.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen