Samstag, 21. November 2015

Rezension - Jungs to go von Lisa Aldin über die eher burschikose Toni, die eine Dating Agentur aufmacht

Cover: Heyne fliegt
Erschienen: Oktober 2015
Ausgabe: Klappbroschüre
Seiten: 368 Seiten
ISBN: 978-3-453-26992-7
Buch: 12,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Heyne fliegt







Toni Valentine ist so gar kein typisches Teenager-Mädchen. Am liebsten trägt sie lässige Klamotten und hängt mit ihren 3 besten Freundinnen ab. Doch durch einen Streich wird sie auf ein reines Mädcheninternat verbannt. Anfangs ist Toni entsetzt, doch dann stellt sie fest, dass ihre neuen Klassenkameraden genau das brauchen, was sie hat: Nette Junges für Dates...

Toni und ihre 3 Jungs sind schon seit Ewigkeiten dicke Freunde, doch jeder muss mal erwachsen werden und das muss auch die eher burschikose Toni feststellen. Als sie auf ein Mädcheninternat "verbannt" wird, leidet auch die Freundschaft zu ihren Kumpels und Toni ist totunglücklich.


Sie hofft, durch die "Rent-a-Gent" Agentur ihren Kumpels ein bisschen Geld besorgen zu können und ihre Freundschaft wieder aufleben zu lassen. Sie "leiht" die Jungs für Dates aus und die Damen des Mädcheninternats zahlen dafür Geld. Dass diese Idee langfristig in die Hose gehen muss, war mir schon während des Lesens klar, auch wenn ich die Idee sehr witzig fand :-)

Tonis bester Freund ihr ihr Nachbar "Loch". Die beiden gehen durch Dick und Dünn, doch Toni muss sich plötzlich mit der Frage auseinander setzen, ob sie nicht doch mehr für ihn empfindet. Die Liebesgeschichte steht allerdings nicht im Mittelpunkt der Geschichte. Generell habe ich das Gefühl, dass sich das Buch eher an jüngere Leserinnen richtet, auch wenn Toni selbst kurz vor ihrem Highschool Abschluss steht.

Der Schreibstil ist locker-leicht und sehr flüssig zu lesen. Die Story ist recht witzig und man leidet mit Toni mit, die plötzlich eine Schuniform mit Rock tragen muss und über Gefühle reden soll (in Tonis Augen total unnötig) ;-) Toni macht aber auch eine Entwicklung durch und wird sich darüber klar, was sie sich von der Zukunft erhofft und welche Ziele sie im Leben hat. Und sie lernt, dass eine Frau zu sein, doch gar nicht so schlimm ist.

Witzige Story rund um die burschikose Toni, die eine Dating-Agentur aufmacht und damit gehörig in Schwierigkeiten hinein schlittert.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen