Donnerstag, 14. Januar 2016

Rezension - Atlantis Der Drachenkrieger von Gena Showalter (paranormal)

Cover: Harper
Erschienen: Dezemer 2015
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 320 Seiten
ISBN:
9783956495175
Buch: 9,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Harper Collins



 

Darius en Kragin ist Herr der Drachen in Atlantis. Seine Aufgabe ist das Bewachen des Nebels und damit des Portals, welches in die Menschnwelt führt. Als eine rothaarige Menschenfrau durch das Portal stolpert, sollte er sie sofort töten. Doch etwas in den Augen der jungen Frau, lässt Darius innehalten und das Drachenmedaillon um ihren Hals wirft weitere Fragen auf.

Darius Aufgabe, den Nebel in Atlantis zu bewachen und jeden zu töten, der ihn durchquert, hat ihn seine Gefühle gekostet. Er hat alles tief in sich verschlossen, jegliche Empfindung, jegliches Gefühl. Dennoch wird er von seinen Männern geschätzt und respektiert.


Grace ist eine junge Frau, die verzweifelt auf der Suche nach ihrem Bruder Alex, einem Archäologen, ist. Grace hatte noch nie viel Glück mit Männern, träumt aber insgeheim von einem Helden. Als sie durch Zufall nach Atlantis gerät, begegnet sie dort zum ersten Mal Darius. Generell fand ich es schon etwas klischeehaft, dass die Jungfrau den Alphamann trifft. Dennoch gleicht die Autorin das relativ gut damit aus, dass Grace sich gegen Darius zu behaupten weiß und sich nicht unterbuttern lässt.

Die Geschichte wird sehr von der erotischen Spannung zwischen Grace und Darius dominiert. Das nimmt auch ab und zu überhand. Ansonsten fand ich die Story nicht schlecht, auch wenn ich gerne noch mehr über Atlantis und seine Bewohner erfahren hätte, ich denke, da hat die Autorin nicht das volle Potenzial genutzt.

Atlantis Der Drachenkrieger entführt in die potenziell sehr interessante Parallelwelt von Atlantis, wo Darius und Grace aufeinander treffen. Dabei sind die Gefühle zwischen den beiden und die Chemie von Anfang an sehr intensiv. Ich bin sehr gespannt auf weitere Storys rund um Atlantis.

Kommentare:

  1. Hui,

    ein schickes Cover. ;)
    Die Story klingt durchaus interessant, aber derzeit ist es wohl eher weniger etwas für meinen Sub. Da liegt noch soooo viel mehr drauf, was mich neugieriger macht. *g*

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen