Dienstag, 10. Mai 2016

Rezension - Dance to my heart von Leona L. Read

Cover
Erschienen: Dezember 2015
Ausgabe: ebook

Seiten: 384 Seiten
Buch: 4,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Amazon

 


Zwei Lovestories in einem Buch!

Cassidys größter Traum war schon immer das Tanzen, doch der Traum von der großen Karriere endete abrupt. Nun trifft sie unverhofft ihren ehemaligen Tanzpartner wieder. Gibt es doch noch eine Chance für sie?
Lennard ist Cassys Bruder und mit 24 Jahren immer noch nicht geoutet. Er versucht sich, ein eigenes, unabhängiges Leben aufzubauen und mit seinem neuen Job in einem Club scheint ihm das endlich zu gelingen. Dann trifft er Timmy, der sein Herz höher schlagen lässt....


Die Idee einen Bruder und eine Schwester in den Mittelpunkt zu rücken und zwei Liebesgeschichten zu erzählen, fand ich super, vor allem, weil ich auch gerne Gay Romances lese.


Cassidy ist 17 und sehr in sich gekehrt. Ihr Vater ist sehr dominant und seit er ihr das Tanzen verbot, zieht sie sich immer mehr zurück. Erst als sie durch Zufall ihren ehemaligen Tanzpartner Andrew wiedertrifft, scheint es einen Lichtblick zu geben. 
Cassidy macht im Laufe der Geschichte eine tolle Entwicklung durch. Sie fängt, erst mal heimlich, wieder an zu tanzen und auch ihre Liebe zu Andrew entwickelt sich langsam aber stetig. Dadurch gewinnt sie auch nach und nach immer mehr an Selbstbewusstsein.

Parallel wird Lennards Geschichte erzählt. Er ist schon 24 und der Bruder von Cassy. Die Geschwister stehen sich sehr nah, dennoch weiß auch Cassy nicht, dass er schwul ist. Als er in seinem neuen Job auf Timmy trifft, lässt dieser sein Herz schneller schlagen, dennoch weist er ihn erst mal zurück, da er ja nicht geoutet ist. Auch er hat ein sehr schwieriges Verhältnis zu seinem Vater.

Beide Geschichten haben mir gut gefallen, dennoch hätte die Autorin für mich die Story an der ein oder anderen Stelle etwas straffen dürfen. Teilweise verliert sie sich in etwas zu umfangreichen Beschreibungen. Ich muss z.B. nicht im Detail wissen, was jemand frühstückt :-) 

Zwei schöne Liebesgeschichten, die sich eine gemeinsame Rahmenstory teilen. Beide Protagonisten, sowohl Cassy als auch Lennard machen eine schöne Entwicklung durch und die kleinen Längen zwischendrin kann man gut verschmerzen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen