Donnerstag, 23. Juni 2016

Blogtour Love beyond Worlds - Das Volk der Eatheraels

Schön, dass ihr heute bei der Blogtour zu Love beyond Worlds vorbei schaut!
Gestern konntet ihr bei Bücherleser.com etwas über die Schottische Sagenwelt erfahren, heute möchte ich Euch das Volk der Eatheraels näher vorstellen.

Die Eatheraels leben in einer Parallelwelt zu unserer Realität. Das unterirdischen Reich heißt Garadh. Emrys ist der Herrscher der Etheraels; er lebt in einem Schloss in Eibenhall. Seine Tochter Enid unterstützt ihn.

Verbindung zur Menschenwelt
Durch versteckte Portale und mit einem Ring kann man die Portale durchqueren und in die Oberwelt (=Menschwelt) gelangen. 


Die Eatheraels sind für Menschen unsichtbar und generell besteht eine große Angst davor, dass sie entdeckt werden.

Menschen werden deswegen als Feinde angesehen, weil eine Berührung von ihnen einem Eatherael unglaubliche Schmerzen bereitet: "ein heißer, stechender Schmerz, gefolgt von einer mehrstündigen Lähmung. Je länger der Kontakt bestand, umso schlimmer wurden die Schmerzen.

Etheraels konnten Gegenstände in der Menschenwelt zwar berühren, sie konnten Treppen empor steigen, sich hinter Wänden verstecken und Brücken überqueren. Aber sie konnten keine Gegenstände aus eigener Kraft bewegen

Die Wächter

Duncan ist ein Eatherael und ein Wächter. Er verfolgt Abtrünnige, die ihre Gabe nutzen, um z.B. Menschen als Stimme im Kopf Dinge einzuflüstern oder Kindern als Albtraum Angst zu machen.

Als Wächter ist Duncan ein guter Kämpfer. Er selbst stammt aus dem Eschenclan. Die Mitglieder tragen ihr meist haselbraunes Haar sehr lang, egal ob Mann oder Frau.

Die Feinde der Etheraels
Es soll einen Geheimbund der Menschen geben, die Schwarze Gilde. Sie nimmt gezielt Etheraels gefangen und quält sie mit Berührungen, bis derjenige vollständig gelähmt ist. Ihr Ziel ist es, einen Weg nach Garadh aus dem Gefangenen herauszupressen.


Gewinnspiel


Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird. Die Frage heute lautet:
Wärt ihr gerne ein Eatherael? Bitte begründet Eure Antwort kurz.


 

Teilnahmebedingungen
  • Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern. 
  • Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen. 
  • Das Gewinnspiel endet am 24.06.2016 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden. 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
  • Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich. 
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.

Kommentare:

  1. Hallo,
    Ich möchte kein Eatherael sein ich hätte zu viel Angst auf Menschen zu stoßen die mir schmerzen zufügen.
    Liebe Grüße Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Hei

    Interessanter Beitrag! Ich möchte glaub ich kein Eatherael sein, was, wenn ich einem Menschen begegnen würde? Ich steh nicht so auf Schmerzen ;-)

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    vielen Dank für deinen spannenden Beitrag:)
    Ich wäre nicht gerne ein Eatherael, da ich mein Leben als Mensch schon sehr mag und einiges vermissen würde, da sie mir ziemlich eingeschränkt vorkommen. Ausserdem scheinen sie für mich ein nicht gerade sehr erfüllendes Leben zu haben und etwas in der Zeit zurück geblieben zu sein(z.b. Im Absolutismus, da sie ja immer noch von einem König beherrscht werden). Des weiteren ist ja dann noch die Sache, das ihnen Berührungen von Menschen schlimme Schmerzen bereiten und sie mehrstündige Lähmungen davontragen, wovor ich schon ziemlich Respekt hätte und nicht so gebrauchen könnte.
    LG und noch einen schönen Tag
    -Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    wow das hört sich so interessant an. Ich hätte nichts dagegen, ein Eatherael zu sein. Das hört sich spannend an. Ich würde mich gut verstecken, um von den Menschen nicht entdeckt zu werden.

    Ich muß jetzt mal sagen, diese Blogtour, dieses Buch wow. Es paßt. Ihr habt mich so neugierig darauf gemacht. Ein echtes Must-Have für mich. Alles Daumen sind gedrückt.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen :)

    Danke für deinen tollen Beitrag. Zu deiner Frage: Ich wär nicht gern ein Eatherael, Schmerzen sind nicht so mein Ding. Was passiert denn, wenn ich mich dann in einen Menschen verliebe und ich den nicht anfassen kann?
    Hab einen schönen Tag.
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Obwohl ich solche Geschichten liebe, bin ich doch froh ein Mensch zu sein. Mag absolut keine Schmerzen und wenn so einfache Dinge wie eine Menschenberührung schon reicht...nein danke!
    Tolle Blogtour! Danke dafür
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    Es ist ja an sich sehr interessant, aber selber am eigenen Leib schmerzen zu spüren durch eine harmlose Berührung oder sogar gelähmt zu sein. Nein, definitiv nicht.
    Lg Stefanie

    AntwortenLöschen
  8. Nein, lieber nicht. Bin ganz zufrieden mit meinem Dasein wie es im Moment ist :D

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    nein, ich wäre nicht so gerne einer, denn die Gefahr, auf Menschen zu treffen, wäre mir zu groß. Ich bin keine Heldin. Aber eine interessante Vorstellung heute.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Hallo ;)

    Nein, ich wäre nicht gerne ein Eatherae, denn ich hätte Angst von den Menschen entdeckt zu werden. Ich stehe nicht wirklich auf Schmerzen.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    das würde ich nicht gern sein wollen. Für Menschen unsichtbar zu sein und nicht berührt werden zu dürfen klingt für mich nicht so toll.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  12. Nein, da sich sein Dasein nicht sehr toll anhört.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    Nein lieber nicht, schreckliche schmerzen zu leiden wenn man einen Mensch berührt und ein Geheimbund der einen so folter... nein danke.
    Da bin ich lieber ein Mensch auch wenn anderen Leuten dinge einreden sicher lustig wäre :D

    AntwortenLöschen
  14. Ui das hört sich spannend an, also ich könnte mir schon vorstellen, in Garadh zu leben. Ich würde mich einfach von der Menschenwelt fernhalten, zwingt mich ja keiner oder? :) Ich stell mir das interessant vor, vor allem wenn es da anders ist als hier, nicht so "laut" und "schnell" vielleicht, oder bin ich da zu romantisch? :D
    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    wir erfahren ja nicht so viel von den Eatheraels. Wenn sie auch so einigen oder ähnliche Sachen haben wie wir Menschen wäre es für mich kein Problem. Und in die Menschenwelt müsste ich ja nicht zwangsläufig. und wenn doch würde ich sehr aufpassen, denn Schmerzen möchte ich nicht unbedingt deswegen haben nur weil ich nicht aufpasse oder mich fangen lasse.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    ich glaube, dass ich nicht so gerne einer wäre, da ich ich schon sehr gerne in der "menschlichen" Welt bewege...

    LG

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,

    ich wäre gerne keiner da ich viel zu gerne in der Menschenwelt unterwegs bin :)

    AntwortenLöschen
  18. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Abschluss zur Blogtour! Ich möchte nicht gerne ein Eatherael sein. Ich finde die Wesen zwar eine spannende Idee für ein Fantasy-Buch. Und bestimmt würde ich gerne mal einen Ausflug in die Welt der Eatherael machen. Aber trotzdem bin ich gerne Mensch ohne bestimmte Gaben oder Feinde.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen