Freitag, 10. Juni 2016

Rezension - Schattenrot von Sandra Florean

Cover: bookshouse
Erschienen: Mai 2016
Ausgabe: ebook

Seiten: 392 Seiten

Buch: 3,99 EUR 
ISBN: 
978-9963-53-414-2
Hier geht`s zur Seite von bookshouse



Sandra Florean entführt uns in eine Welt, in der sich Vampire und Mutanten bekämpfen. Auf der einen Seite steht die Mutantin und Seherin Seraphina. Sie spürt mit ihrer Gabe gerade verwandelte Mutanten auf und hilft ihnen in dieser so schwierigen Situation.
Kat ist eine unabhängige Vampirin, die sich nimmt, was sie will und für Ordnung unter den Vampiren von Blackchapel sorgt. Diese beiden so unterschiedlichen Frauen treffen aufeinander und es entsteht eine vorsichtige Freundschaft, die jedoch bald auf die Probe gestellt wird....

Ich war schon sehr gespannt auf die neue Serie von Sandra Florean und war fasziniert von der Welt, die die Autorin hier kreiert hat. Seraphina ist blind und hat eine mächtige Gabe, sie ist eine Seherin. Damit wird sie unter den Mutanten hoch geschätzt und mit Nathaniel steht ihr ein fähiger Heiler zur Seite, der mehr für sie empfindet.


Kat ist der Typ "Frei Schnauze". Sie ist sehr selbstbewusst, liebt Sex und fackelt nicht lange, wenn ihr etwas nicht passt. Über ihr stehen die "Zwillinge", die Herrscher über Groß-Britannien, von denen Victor auch ihr Erschaffer ist. Sie hat eine On-/Off-Beziehung mit einem anderen Vampir, Ben, ansonsten liebt sie es aber, ungebunden zu sein.

"Weichgespült" ist hier gar nichts. Kat und Seraphina leben in eine brutalen Welt, in der Krieg zwischen den beiden Rassen herrscht. Als Nathaniel spurlos verschwindet, fasst Seraphina einen gewagten Plan, für den sie Kats Hilfe benötigt. Interessanterweise gibt es keine "richtige" oder "falsche" Seite, wie es oft der Fall ist; sowohl bei Mutanten als auch bei Vampiren gibt es "gut" und "schlecht". Insgesamt gibt es zwei Liebesgeschichten, die beide von Problemen geprägt sind und sich langsam entwickeln.

Ich fand vor allem die Dynamik bei den Vampiren sehr interessant. Das ganze Geflecht rund um den Machtbereich der Zwillinge und wie Kat darin verwickelt ist, hat die Autorin sehr interessant gestrickt. Dabei kommen immer mehr Ungereimtheiten ans Licht, die Kat dazu bringen, nach der Wahrheit zu suchen.

Schattenrot ist ein toller Vampirroman, der doch so völlig anders ist als die gängigen Vampirromane am Markt. Zwei Frauen schließen eine vorsichtige Freundschaft ohne zu ahnen, dass sie zwei verfeindeten Völkern angehören und bald gegenseitig ihre Hilfe benötigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen