Dienstag, 12. Juli 2016

Rezension - No Heartbeat before Coffee von Marie Lacroix (urban fantasy)

Cover: Drachenmond Verlag
Erschienen: Juni 2016
Ausgabe: Taschenbuch

Seiten: 236 Seiten

ISBN: 978-3-95991-251-8
Buch: 12,00 EUR
Hier geht`s zur Seite des Drachenmond Verlags








Diana gehört dem RIPA an, dem Institut für »Research and Identification of Paranormal Activities«. Sie jagt in erster Linie Vampire, doch bei einem Einsatz geht es auch gegen einen Hexenclan ins Feld.

Der Einsatz läuft schief und Diana wird mit einem tödlichen Fluch belegt. Total verzweifelt trifft sie ausgerechnet auf einen Werwolf, der ihr in dieser ausweglosen Situation zur Seite steht. Obwohl Werwölfe eigentlich auch Feinde des RIPA sind, freunden sich Jamie und Diana langsam an und es dauert nicht lange, bis Dianas Herz höher schlägt. Doch eine Mordserie in Seattle hält alle in Atem...


Endlich mal wieder eine richtig tolle Urban Fantasy!! Ich bin wirklich begeistert und es macht einfach nur Freude "No heartbeat bevor coffee" zu lesen! Diana ist eine taffe Helden, die sich in einer Männerdomäne durchzusetzen weiß. Sie kann gut kämpfen und hat sich dem Kampf gegen Vampire verschrieben. 


Jamie hingegen ist Teil eines Werwolfrudels. Irgendwas an Diana berührt ihn und er hilft ihr, als sie von einem tödlichen Fluch belegt wird. Im Rudel ist er der Zweite, nach dem Anführer.

Eine Mordserie, die sehr brutal ist, sorgt für große Spannung und man fiebert mit. Zudem streut die Autorin einige Hinweise, die darauf hindeuten, dass Jamie oder ein anderer Werwolf etwas damit zu tun haben könnten.

Natürlich gibt es auch einige Hinweise auf romantische Gefühle. Diese werden allerdings eher angedeutet, wobei die Autorin in ihrer Leserunde schon angedeutet hat, dass das Thema in zukünftigen Bänden vertieft wird.


Endlich mal wieder ein tolle Urban Fantasy mit einer taffen Heldin. Der Titel ist genial gewählt und erklärt sich nach relativ kurzer Zeit. Viel Action, aber auch einige Gefühle werden geboten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen