Donnerstag, 25. August 2016

Rezension - Gläsernes Schwert von Victoria Aveyard

Cover: Carlsen
Erschienen: Juli 2016
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 576 Seiten
ISBN: 978-3-551-58327-7
Buch: 21,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von carlsen




Mare und Prinz Cal konnten in letzter Sekunde vor Cals Bruder fliehen und landen bei der Roten Garde. Doch diese verfolgt ebenfalls eigene Ziele und Mare muss eine schwere Entscheidung treffen....

Mare und Cal können knapp der Todesarena entkommen und wurden von der Scharlachroten Garde gerettet. Doch "Traue niemanden" wird für Mare zum Lebensmotto, denn sie merkt, dass auch die Scharlachrote Garde, die Rebellen, ihre eigenen Ziele verfolgt, für die sie Mare einspannen möchten.


Doch Mare hat ein klares Ziel vor Augen: Sie will die anderen aufspüren, die so sind wie sie, mit rotem Blut, aber trotzdem mit besonderen Kräften. Dabei wird sie mit allen Mitteln vom silbernen König verfolgt. Was für mich sehr heraus sticht, sind die Gefühle von Mare. Sie ist sehr unsicher, gibt sich aber nach außen hin taff. Sie hat sehr viel verloren und trauert um den Menschen, den sie für ihren Verbündeten im Palast hielt und der sie aufs Schlimmste verraten hat. Auch dass sie nun eine Galionsfigur ist und so im Mittelpunkt steht, fällt ihr sehr schwer. Viele schauen zu ihr auf und sie weiß nicht recht, wie sie damit umgehen soll.

Ihre Gefühle zu Cal fahren Achterbahn. Einerseits fühlt sie sich bei ihm ruhig und sicher, andererseits weiß Mare nicht, wie lange Cal an ihrer Seite bleiben wird, denn für ihn ist Rache an seinem Bruder das oberste Ziel.

Leider gab es in meinen Augen auch einige Längen, wo ich nicht so recht wusste, wo sich die Story hin entwickelt. Zum Glück dauerten diese nicht lange an. Dafür war im letzten Drittel wieder eine absolut klare Linie zu erkennen und das Ende lässt einen einfach nur atemlos zurück.

Ein grundsätzlich spannender zweiter Teil, bei dem Mare von vielen Zweifeln geplagt wird und der auch einige kleine Längen hatte. Nichtsdestotrotz bleibt die von Victoria Aveyard kreierte Welt sehr spannend und einmalig!

Kommentare:

  1. Mh, ich fand den 1. Teil schon nicht so, aber habe mir diesen auch mal aus der Bibliothek geholt, mal sehen, ob es mir besser gefällt :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lara, ich bin ehrlich, ich fand den ersten Teil etwa besser! Dann ich sehr gespannt auf deine Meinung :-)

      LG Desiree

      Löschen
  2. Huhu Desiree,
    da geht es mir wie dir, ich fand den ersten Band auch ein bisschen besser. Auf den dritten bin ich nun aber auch mächtig gespannt!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Desiree,

    ich hatte Band 2 angefangen, aber irgendwie konnte es mich nicht packen. Nun liegt es wieder auf dem SuB :(
    Danke für die schöne Rezi!

    Alles LIebe,
    Conny

    AntwortenLöschen
  4. Hey Desiree,

    das Buch liegt noch auf meiner Leseliste und ich hoffe, dass ich bald dazu kommen werde es zu lesen. Ich denke, dass es mich auch wieder total begeistern kann. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen