Donnerstag, 18. August 2016

Rezension - Tulpen und Traumprinzen (Verliebt in Serie) von Sonja Kaiblinger

Cover: Silberfisch
Erschienen: Juli 2016
Ausgabe: Hörbuch
Medium: 4 CDs
Laufzeit: 281 Minuten
ISBN: 978-3-86742-722-7
Buch: 16,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Hörbuch Hamburg Verlags


Der Showdown der "Verliebt in Serie"- Reihe!!!




Abbys Lage in Ashworth Park spitzt sich immer mehr zu: Jasper steht kurz davor, das große Geheimnis der Ashworths auszuplaudern und Abby setzt alles daran, die herannahende Katastrophe im letzten Moment zu verhindern. Auch Bösewicht DeWitt läuft zur Hochform auf und zieht im Hintergrund die Fäden. Dabei ist Abbys Ziel klar: Sie will endlich ein Happy End herbeiführen, um sich aus der Serie zu befreien...


Ich war ja schon so auf das Serienende gespannt. Abby befindet sich mitten drin: Die große Familienkatastrophe in Form einer Enthüllung steht kurz bevor und Abby setzt alles daran, Jasper davon abzuhalten einen großen Fehler zu begehen. Dieser hat sich auf die Seite von Serienbösewicht DeWitt gestellt und treibt Abby damit zur Verzweiflung.


Auch diesmal wird man durch die Irrungen und Wirrungen von Ashworth Park geführt und ich hatte wieder meine helle Freude an den teils übertriebenen Darstellungen z.B. von Lady Ashworth. Ein Serienhöhepunkt jagt den nächsten und so kommt nie Langweile auf. Abbys Blick auf die Serie und die Ashworth ist wieder sehr erfrischend und unverstellt, was mir durch die ganze Serie hinweg sehr gut gefallen hat.

Diesmal erfährt man auch, wie die Serie entstehen konnte und warum Abby überhaupt hineingezogen wurde. Die Erklärung fand ich absolut ausreichend; sie ist sicher nicht bis ins letzte Detail ausgeklügelt, erklärt aber gut die Geschehnisse. Auch Abbys und Jaspers zarte Gefühle werden immer wieder thematisiert. Das hat sich aber wieder gut ins Gesamtgeschehen eingefügt.

Die Sprecherin Marie Luise-Schramm hat wieder sehr interessant vorgelesen und an die richtigen Stellen die Betonung gelegt. Ihre junge Stimme passt hervorragend zu Abby und als Hörbuch fand ich alle drei Folgen sehr gut vorgelesen.

Ein rundes, sehr spannendes, Finale, welches die "Verliebt in Serie"-Handlung zu einem guten Ende bringt. Die Ashworth haben mich wieder zum Schmunzeln gebracht und auch Abby punktet wieder mit ihrem erfrischenden Blick aufs Geschehen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen