Samstag, 15. Oktober 2016

Rezension - Daughters of Darkness Sydney von Bianca Iosivoni

Cover: Romance Edition
Erschienen: Sep 2016
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 280 Seiten
ISBN: 978-3-903130081
Buch: 12,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Romance Edition



Sie ist auf der Flucht – er ist ihr Jäger 

Sydney Pierce befindet sich auf ihrem persönlichen Rachefeldzug. Dabei gerät sie immer wieder ins Visier von Jägern, die sie stoppen wollen. Normalerweise schaltet sie diese mit links aus, umso entsetzter ist sie, dass sie ausgerechnet einem ehemaligen Special Agent in die Falle tappt.

Hunter Coburn befindet sich auf der Jagd und auch wenn das Ziel so sexy ist, wie Sydney Pierce, gibt er noch lange nicht auf. Beide ahnen nicht, dass sie die Vergangenheit schneller einholt, als ihnen lieb ist...


Ich fand ja schon den ersten Teil sehr rasant, aber dieser ist ein richtiger Roadtrip und ein Katz- und Mauspiel der Extraklasse! Sydney fehlen nur noch wenige Puzzleteile, dann kann sie endlich Rache nehmen. Gegen wen sie genau ins Feld zieht, bleibt am Anfang erst mal unklar und wird nach und nach enthüllt. Sydney ist verdammt taff und lässt sich nicht so leicht ins Bockshorn jagen. Umso ärgerlicher für sie, dass sie auf einen Kopfgeldjäger herein fällt.


Hunter war einmal beim CIA; jetzt hat er Schulden bei den falschen Leuten und der Auftrag, Sydney zu fangen, könnte ihn auf einen Schlag davon befreien. Er ist verdammt hartnäckig, dennoch kann er nicht leugnen, dass er sich zu Sydney hingezogen fühlt. Die beiden arbeiten wirklich mit allen Tricks und auch wenn die Lage eigentlich sehr ernst ist, konnte ich mir ab und zu ein Schmunzeln nicht verkneifen, wenn einer von beiden den anderen austrickst.

Die beiden liefern sich ein spannendes Katz- und Mausspiel und eine turbulente Verfolgungsjagd. Dabei holt sie jedoch nicht nur Sydneys Vergangenheit ein sondern auch Hunters und man erfährt so mehr über die beiden. Vor allem bei Sydney merkt man mit der Zeit, dass sich hinter dieser sehr starken Frau jemand verbirgt, der schon lange kämpft und meistens für sich alleine. Sie fühlt sich doch manchmal einsam und wünschte, jemand würde sie unterstützen.

Die anderen Daughters of Darkness haben auch einen kurzen Auftritt, stehen in diesem Band jedoch nicht so sehr im Mittelpunkt des Geschehens.


Spannende Verfolgungsjagd, sexy Protagonisten und eine stimmige Auflösung, das alles bietet der zweite Teil der Daughters of Darkness! Sehr lesenswert!



Band 1: Daughters of Darkness Scarlett 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen