Freitag, 14. Oktober 2016

Rezension zum warmherzigen Roman - Die einzige Art Spaghetti, zu essen - von Nicole Brausendorf

Cover: Ullstein
Erschienen: August 2016
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 480 Seiten
ISBN: 9783548286716
Buch: 9,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Ullstein




Die siebzehnjährige Liv zieht mir ihrer Mutter in eine Kleinstadt. Zum Glück findet sie schnell Anschluss bei ihrer gleichaltrigen Nachbarin Nessie und lernt den unkomplizierten Felix kennen, der heftig mit ihr flirtet. Doch richtig ihr Herz zum Schlagen bringt der zurückhaltende Keyboarder Leo, der jedoch blind ist. Und plötzlich befindet sich Liv mitten im Liebeschaos wieder.

Die einzige Art, Spaghetti zu essen ist ein wirklich schöner liebenswerter und warmherziger Roman. Liv ist 17 und eher kurvig. So richtig verliebt war sie noch nie und das Verhältnis zu ihrer Mutter ist etwas schwierig, da diese unter Stimmungsschwankungen leidet.  Ihr Vater lebt schon lange nicht mehr bei der Familie und wenn Liv Kummer hat, wendet sie sich am Ehesten an ihren Opa.


Über den Umzug ist Liv nicht begeistert, doch sie lebt sich dank Nessie, ihrer neuen Freundin, schnell ein und lernt gleich zwei sehr interessante Jungs kennen: den lockeren, unternehmenslustigen Felix und den eher schüchternen, sensiblen Leo. Dass Leo blind ist, stört Liv nicht, doch ihr Umfeld hat so einige Vorurteile, welche die Autorin gekonnt in die Story verpackt und zum Nachdenken anregen.

Generell hat Nicole Brausendorf einen sehr schönen, natürlichen Schreibstil und erschafft warmherzige Bilder und Gedankenkonstrukte von Leo und Liv.
"Für einen Moment schwebte eine scheue Ernsthaftigkeit zwischen uns, als wir uns Bauch an Bauch gegenüberlagen Das sanfte Licht zeichnete weiche Pastellkonturen um unsere Körper..." (Seite 318) 

Gut gefallen haben die kleine Auftritte von Livs Opa, der einen schönen Akzent hat und Liv immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Aber auch Wirbelwind Nessie habe ich ins Herz geschlossen. Wo Liv eher zurückhaltend und unsicher ist, steht Nessie ihr zu Seite und ermuntert sie immer wieder, mutig zu sein. Auch Nessie steht zwischen zwei Jungs, die ihr das Leben schwer machen.

Warmherziger Young Adult mit liebenswerten Charakteren und der ersten großen Liebe laden zum Träumen und Mitfiebern ein. Für mich ein absoluter Wohlfühlroman.



Kommentare:

  1. Hey Desiree,
    das hört sich nach einer schönen Sommerlektüre an :)

    LIebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Desiree,

    schon das Zitat liest sich sehr schön. Und auch der Titel des Buches lässt auf einen kleinen literarischen Genuss hoffen ^^

    Alles Liebe,
    Conny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Desiree,

    vielen Dank für diese schöne Rezension! Das Buch klingt wirklich interessant und landet direkt auf meiner Wunschliste. :-)

    Ganz liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen