Montag, 5. Dezember 2016

Rezension - Die silberne Königin von Katharina Seck

Cover: Luebbe
Erschienen: Oktober 2016
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 366 Seiten
ISBN: 978-3-8458-1640-1
Buch: 12,00 EUR
Hier geht es zur Seite von Lübbe


 


Silberglanz war einst eine mächtige, wohlhabende Stadt. Doch schon vor vielen Jahren ist der Winter in das Land eingezogen. Es herrscht klirrende Kälte und das Land ist unter Massen von Schnee begraben. Die Menschen kämpfen ums Überleben und leben in Armut, während der König im Eispalast lebt. Emmas größer Wunsch war es immer, in der Chokolaterie von Madame Weltfremd zu arbeiten. Diese ist nicht nur sehr begabt in der Herstellung ausgesuchter Köstlichkeiten sondern auch im Geschichten erzählen und verzaubert Emma mit der Geschichte der silbernen Königin...

Die silberne Königin ist wahrhaft märchenhaft. Die Autorin enführt ihre Leser in eine Welt aus Eis und Schnee, der unter seiner Last alles begräbt auch die Stadt Silberglanz. Emma war mir sofort sympathisch. Ihre Mutter hat sie nie kennengelernt und ihr Vater ertränkt seinen Kummer im Alkohol. Emma selbst arbeitet in einer Silbermine. Das ist eine sehr gefährliche Arbeit, die ihr alle Kraft abfordert und der jungen Frau alles abverlangt.


Die Figuren sind ebenfalls sehr märchenhaft. Besonders geheimnisvoll wirkt Madame Weltfremd. Sie tauchte vor rund 10 Jahren in Silberglanz auf und etablierte ihre Chocolaterie. Hier schafft sie kleine Wunder aus Schokolade, welche sogar der König ordert. Der König ist eine weitere Figur, über die man erst sehr spät mehr erfährt. Er gilt als sehr grausam und lässt sich beim Volk ie sehen.

Durch die ganze Geschichte zieht sich das Märchen der silbernen Königin, die einst auszog, um den Frostprinzen zu bekämpfen. Und in jedem Märchen steckt ja auch ein Körnchen Wahrheit. Das muss auch Emma erfahren, denn sie erkennt, dass das Märchen auf mysteriöse Weise mit ihrem eigenen Leben verknüpft ist und sie dazu bestimmt ist, Silberglanz zu retten.

Eine schöne märchenhafte Story, die im ewigen Eis spielt und mir gut gefallen hat und natürlich perfekt zur Jahreszeit passt.
 

1 Kommentar:

  1. Hey Desiree,

    ich mochte die Story auch unheimlich gerne und ich freue mich schon auf das neue Buch der Autorin im nächsten Jahr. Ich denke es wird auch wieder märchenhaft schön :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen