Freitag, 30. Dezember 2016

Rezension - Dirty Rowdy Thing von Christina Lauren

Cover: Harper Collins
Erschienen: Juli 2016
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 304 Seiten
ISBN: 9783956495823
Buch: 9,99 EUR
Hier geht es zur Seite von Harper collins










Harlow ist ein durchorganisierter Mensch und liebt es, sich um andere zu kümmern. Das einzige Mal, wo ihr Leben komplett durcheinander gewirbelt wurde, war bei ihrer Blitzehe in L.A. Das bescherte ihr eine heiße Nacht mit Finn, doch mehr wurde nie daraus. Als die beiden sich unverhofft wiedertreffen, stellen sie jedoch fest, dass Sex nicht alles zwischen ihnen ist....


Harlow ist ein ziemlich durchorganisierter Mensch. Als sie jedoch eine schreckliche Nachricht erhält, steht ihr Leben Kopf und sie sucht Halt und Vergessen. Da kommt es ihr gerade Recht, dass Finn zufällig für 2 Wochen in der Stadt ist, denn in seinen Armen hat sie schon mal alles hinter sich gelassen.

Auch Finn schleppt einen Batzen Probleme mit sich rum; bei ihm und seiner Familie läuft das Geschäft schlecht. Er ist jedoch sehr schweigsam und weiht niemanden in seine Probleme ein. Im Bett verstehen sich Harlow und Finn hervorragend, ansonsten wirken sie auf den ersten Blick wie das genaue Gegenteil voneinander. Auch Erotik spielt in dieser Reihe durchaus eine Rolle, wobei ich finde, dass sich das gut in die Geschichte einfügt.

Mit der Zeit merkt man, dass sich beide langsam dem anderen öffnen und Vertrauen zueinander schöpfen. Dennoch ist die Liebesgeschichte ein ziemliches Auf und Ab der Gefühle und turbulent erzählt.


Schöne wilde Lovestory mit zwei eigenwilligen Charakteren, die sich über ihre Gefühle erst mal klar werden müssen. Ihnen dabei zuzuschauen macht Spaß und ist ziemlich sexy :-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen