Dienstag, 13. Dezember 2016

Rezension - To all the boys I`ve loved before von Jenny Han (Hörbuch)

Cover: cbj Audio
Erschienen: September 2016
Ausgabe: 6 CDs
Zeit: 07:23:00
ISBN: 978-3-8371-3636-4
Buch: 13,95 EUR
Hier geht`s zur Seite von Randomhouse










Lara Jean hat bisher eher wenig Erfahrung mit Jungs gesammelt, stattdessen kümmert sie sich um ihre kleine Schwester Kitty. Als ihre große Schwester Margo ins Ausland geht, beginnt eine aufregende Zeit. Durch ein Unglück werden plötzlich alle alten Liebes- und Abschiedsbriefe an Jungs geschickt, in die sie mal verliebt war und Lara Jeans Leben stürzt in ein ziemliches Chaos.

Der Beginn ist mir relativ schwer gefallen. Man steigt mitten in den Alltag der Familie ein und sieht anfangs keinen roten Faden und lernt die Familie langsam kennen. Die Mutter ist gestorben und so hält vor allem die Älteste, Margo, die Familie zusammen und kümmert sich um Lara Jean, die kleine Kitty und auch den Vater, der manchmal etwas schusselig ist.


Lara Jean hat keine nennenswerte Erfahrung mit Jungs. Allerdings war sie schon einige Male verliebt, aber nie wirklich mit einem der Jungen zusammen. Als ihre alten Liebesbriefe verschickt werden, gerät sie plötzlich in einige peinliche Situationen und kommt wider Erwarten zwei Jungs näher.

Lara Jean fand ich recht sympathisch. Sie kümmert sich rührend um ihre Familie und vor allem um Kitty und ist loyal. Sie gehört nicht zu den beliebtesten Mädchen der Schule und schwimmt nicht mit dem Strom. Der wahre Star ist für mich allerdings Kitty gewesen. Sie ist sehr süß mit ihren 8 Jahren, gewitzt, wenn sie etwas will und kann ganz schön dickköpfig sein.

Manchmal verliert sich die Story allerdings auch in Belanglosigkeiten und verliert sich im Alltag. Die Sprecherin wiederum hat mir gut gefallen und hat die Story flüssig vorgetragen.

Nette Lovestory mitten aus dem Leben getroffen, bei der man Lara Jean begleitet.
        

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen