Montag, 30. Januar 2017

Rezension - Crazy Sexy Love von Kylie Scott

Cover: Lyx
Erschienen: November 2016
Ausgabe: ebook
Seiten: 354 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0199-3
Buch: 9,99 EUR
Hier geht es zur Seite von Lyx




Vaughan kehrt nach langer Zeit in seine Heimatstadt zurück und findet eine tropfnasse, weinende Braut in seiner Badewanne! Lydia hat gerade heraus gefunden, dass ihr zukünftiger Ehemann sie seit Jahren betrügt und ist vor ihrer eigenen Hochzeit ins Nachbarhaus geflohen.
Vaughan bringt es nicht übers Herz Lydia vor die Tür zu setzen und bietet ihr erst mal einen Unterschlupf an...

Der Beginn des Buches ist schon superwitzig, denn Lydia stellt fest: Ihr Verlobter ist ein A***, der sie betrügt und sie flieht kurzerhand vor ihrer eigenen Hochzeit. Genau so findet sie dann auch Vaughan in seiner Badewanne vor: Kleid zerissen (vom über den Zaun klettern) und ziemlich deprimiert. Dass Vaughan gerade duschen wollte und deswegen nackt ist und gewisse Dinge genau vor Lydias Augen "baumeln", trägt noch mehr zu Lydias Verwirrung bei *ich hab mich weggeschmissen vor Lachen*


Lydia ist herrlich sarkastisch und gibt sich größte Mühe, sich nicht unterkriegen zu lassen. Sie versucht nach vorne zu blicken und lässt sich auch von ihrer Ex-Schwiegermutter, die sich für was Besseres hält, nicht auf die Palme bringen. Auch Vaughan befindet sich an einem Tiefpunkt in seinem Leben: Seine Band hat sich aufgelöst und er hat ziemlich Geldprobleme. Dennoch finden die beiden sofort einen Draht zueiander und auch Gefühle kommen mit ins Spiel. 

Kylie Scott hat zudem eine Reihe liebevoller Nebencharaktere geschaffen. Da wäre z.B. Vaughans Schwester, die Besitzerin einer Bar ist und ein großes Herz hat. Zudem lernt man Vaughans alte Clique kennen, die auch teilweise in der Bar arbeiten und die man schnell ins Herz schließt.

Für mich war Crazy, sexy, love ein schönes Lesevergnügen mit einer zu Herzen gehenden Liebesgeschichte, aber auch mit einer ordentlichen Prise Humor, die den Roman von anderen Geschichten des Genres abgebt.

Der Titel ist hier Programm, denn tatsächlich ist die Geschichte rund um Lydia etwas "crazy", aber dafür auch voller Humor. "Sexy" ist sie auf jeden Fall, allein schon durch Musiker Vaughan und auch "Love" bietet Kylie Scott ihren Lesern mehr als genug. Daumen hoch!

1 Kommentar:

  1. Hey Desiree,

    ich mochte diesen ersten Band schonmal unheimlich gerne. Ich habe mich beim LEsen wohlgefühlt und fand diese humorvolle Story einfach nur schön. Freut mich, dass sie dich auch begeistern konnte.
    Dann warten wir jetzt mal auf den zweiten Teil ;9

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen