Samstag, 11. Februar 2017

Rezension - Black Summer II von Any Cherubim

Erschienen: Januar 2017
Ausgabe: ebook
Seiten: 291 Seiten
Buch: 2,99 EUR
Hier geht es zur Seite von Amazon







Joys Leben besteht nur noch aus der Flucht und aus Angst. Nachdem sie die Wahrheit über ihren Vater erkannt hat, stellt sich ihr auch die Frage nach dem "warum". Hat sie ihren Vater je gekannt? Und muss sie ihr Leben lang auf der Flucht bleiben? Und wo ist Parker?


Die Handlung setzt genau da an, wo Band 1 endete und man befindet sich mitten im Geschehen. Joy geht es sehr schlecht, denn Holly gerät in Gefahr und damit der einzige Mensch, dem sie bedingungslos vertraut. Das Verhältnis zu ihrem Vater verschlechtert sich zusehens, seitdem Joy erkannt hat, was er alles vor ihnen verschwiegen hat. Joy fällt in ein tiefes Loch und fühlt sich einsam und allein. Da Parker erst mal von dem Fall abgezogen wurde, ist für Joy ebenfalls sehr schlimm.


Erneut schafft es die Autorin einen tollen Spannungsbogen zu kreieren, ich war wieder absolut begeistert! Diesmal geht es noch etwas düsterer zu, denn die Lage spitzt sich zu und es geht buchstäblich um Leben und Tod. Erneut stellt sich für Joy die Frage, wem sie wirklich vertrauen kann. Als Parker wieder in ihr Leben tritt, schöpft Joy Hoffnung, dass sich nun alles zum Guten wendet. Doch steht er wirklich auf ihrer Seite?

Joy ist es einfach Leid, nichts tun zu können und möchte eine aktive Rolle einnehmen. Da sie jedoch dafür nicht ausgebildet ist, ist das sehr schwierig und gefährlich.

Die Autorin steuert die Handlung auf ein großartiges Finale zu, bei dem sie die komplette Wahrheit enthüllt. Hier gab es dann für mich doch noch eine große Überraschung und diese fand ich nicht 100%tig überzeugend, dennoch ist das hier mäkeln auf sehr hohem Niveau. 

Ein hochspannender, noch etwas düsterer zweiter Teil, der es in sich hat und mit vielen Überraschungen und einem tollen Spannungsbogen punktet!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen