Samstag, 22. April 2017

Rezension - Vertrauen ist gut, küssen ist besser von Susan Mallery

Cover: Harper Collins
Erschienen: Januar 2017
Ausgabe: Taschenbuch

Seiten: 336 Seiten
ISBN: 9783956499654
Buch: 9,99 EUR




Destiny hat es als Tochter zweier Countrystars nicht leicht und glaubt nicht mehr an die wahre Liebe. Zuviel Unbeständigkeit hat sie in ihrer Kindheit erlebt. Auch Fool`s Gold ist nur eine Zwischenstation für sie; hier soll sie helfen, eine moderne Rettungssoftware zu installieren.
Kipling Gilmore ist Ex-Profi-Skifahrer und zuständig dafür, das Rettungsprogramm Hero zu leiten. Er ist begeistert von der sexy Rothaarigen und einer Nacht oder zwei nicht abgeneigt. Doch plötzlich kommen Gefühle ins Spiel...

Destiny war mir sympathisch; sie ist jedoch tatsächlich etwas verkorkst. An die Liebe glaubt sie nicht und an Sex und Leidenschaft sowieso nicht. Deswegen geht sie allem, was danach aussieht, aus dem Weg.
Dennoch hat sie ein großes Herz: Als ihre Halbschwester Star nirgendwo hin kann, nimmt sie sie bei sich auf und versucht ihr ein Zuhause zu bieten.


Kipling sorgt sich vor allem um seine Schwester, ansonsten glaubt er auch nicht unbedingt an die große Liebe. Er trauert natürlich immer noch seiner Karriere hinterher, doch versucht sich an einem neuen Projekt, einer Männerbar. Was mir bei beiden Charakteren nicht so gut gefallen hat, war die Absolutheit ihrer Meinungen. So wirkten beide etwas eindimensional. Vor allem Kipling konnte mir nicht wirklich ans Herz wachsen. Eigentlich sollte er mit seinem "Helfersyndrom" sympathisch wirken, doch ich finde, er übertreibt es ziemlich und neigt dazu, einfach alles als "Projekt" anzusehen.

Fool`s Gold bleibt weiterhin ein Ort zum Wohlfühlen. Man merkt es daran, wie Destiny und Star, ihre Halbschwester, sofort Willkommen geheißen werden und wie schnell sie Freunde und Bekannte finden. Das hat mir sofort wieder gut gefallen.

Die Wohlfühlatmosphäre von Fool`s Gold hat mich sofort wieder gefangen genommen, doch gerade Kipling konnte mir mit seiner Art nicht so sehr ans Herz wachsen.
 
 

1 Kommentar:

  1. Hey Desiree,

    ich habe bisher noch kein Buch der Autorin gelesen, aber sie klingen immer alle recht vielversprechend. Schade, dass dich dieses Mal einer der Charakter nicht vollkommen überzeugen konnte.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen